Projekt für traumatisierte Frauen

Projekt:                      Videoprojekt Traumasensitives Yoga*

Träger:                        Trauma-Institut.eu

Förderung seit:        2018

 

Synchronisation von TSY Videos in verschiedenen Sprachen (Arabisch, Dari, Farsi, Pashto etc.) – für Betroffene kostenlos im Netz verfügbar.

Wir möchten uns für Ihre grosszügige Spende und Ihre Solidarität herzlich bedanken. Ihre Spende hat den Start unseres Videoprojekts erst ermöglicht. Maria Zemp www.beratung-mariazemp.de, die unter anderem für medica mondiale tätig ist, baut TSY erfolgreich in ihre Trainings ein. Sie brachte unser Projekt mit ihrem Wunsch ins Rollen, den Betroffenen „etwas da lassen“ zu können, mit dem sie die von ihr erlernte Praxis weiterführen können. Von Dagmar Härle, die Weiterbildungen zum TSY Practitioner an ihrem Institut www.trauma-institut.eu anbietet und Fachbücher zu diesem Thema veröffentlicht, wurden bereits TSY Videos auf Deutsch aufgenommen und Betroffenen kostenfrei auf YouTube zur Verfügung gestellt. Wir beschlossen, zwei dieser Videos in verschiedenen Sprachen zu synchronisieren und ebenfalls kostenfrei ins Netz zu stellen. Dank Ihrer Spende konnten wir mit der Synchronisation auf Arabisch beginnen und sowohl das Tonstudio als auch einen Teil der Dolmetscherkosten bezahlen. Unsere Dolmetscherinnen sind selbst betroffene, geflüchtete Frauen, denen das Geld aus den Spenden zugutekommen soll.

Die Videos auf Deutsch und Arabisch stehen online hier zur Verfügung. Weitere Sprachen werden, dank Ihrer Hilfe, folgen und unter dem gleichen Link zur Verfügung stehen.

 

*Traumasensitives Yoga (TSY) ist eine evidenzbasierte, körperorientierte Methode, die bei komplex traumatisierten Menschen in der Gruppe wie auch in der Einzeltherapie eingesetzt werden kann. Ein Schlüsselfaktor ist die traumasensitive Art der Anleitung, die neben dem Fokus auf die Interozeption und das Selbstempfinden, den Übenden Wahlmöglichkeiten anbietet und somit das Selbstwirksamkeitserleben unterstützt. Unter www.trauma-institut.eu finden Sie weitere Informationen, Artikel und Studien.

 

Zurück zur Projektübersicht.